AddThis Social Bookmark Button   




» Labrador Forum «
Sie haben Fragen, Tipps oder möchten sich einfach nur austauschen? Dieses Labrador Forum soll Ihnen die Möglichkeit dazu geben. Wir freuen uns über einen intensiven Austausch und stehen Ihnen mit unseren Erfahrung gerne zur Seite ...
» zurück zu http://www.labradors.de
Registrieren | Profil | Einloggen | Passwort vergessen | Aktive Mitglieder | Hilfe | Suche | Mitgliederliste

» Willkommen Gast : Einloggen | Registrieren

    Labrador Forum
    Aufzucht
        Ernährung
Markiere alle Foren als gelesen   [ Hilfe ]
» Willkommen auf Aufzucht «

Springe zu Thema
<< Zurück Weiter >>
Nur eine Seite für dieses Thema
Forum wird moderiert von: Labradors
 

 
Dani


Neues Mitglied
   
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Futter, genauer gesagt zum Proteingehalt. Wir füttern von Anfang an Bento-Kronen und sind eigentlich 100% zufrieden. Zuerst Premium Growth mit einem Rohproteingehalt von 29 %, jetzt sind wir auf das Maxi Regular mit 26 % RP umgestiegen. Beide Sorten verträgt unsere Fly hervorragend, schmecken tut´s sowieso. Nun habe ich von mehreren Seiten gehört, dass der Rohproteingehalt dieses Futters zu hoch sei. Energiebündel wie Fly würden locker mit einem Futter auskommen dessen Rohproteingehalt um die 20 Prozent liegt. Ist dies nicht ein wenig zu niedrig?  In der Produktpalette von Bento-Kronen gibt es ein solches Futter nur als Lightfutter  und das braucht eine 7 Monate altes Labbi-Girlie ja doch wohl (noch) nicht, oder?

Ich freue mich schon auf Eure Meinungen.



-----
Viele Grüsse von Fly und ihrem "Rudel".

Beiträge gesamt: 9 | Dabei seit: Juli 2001 | Erstellt: 4:41 pm am Aug. 8, 2001 | IP
Labradors



Administrator
   

Zitat von Dani am 4:41 pm am Aug. 8, 2001
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Futter, genauer gesagt zum Proteingehalt. Wir füttern von Anfang an Bento-Kronen und sind eigentlich 100% zufrieden. Zuerst Premium Growth mit einem Rohproteingehalt von 29 %, jetzt sind wir auf das Maxi Regular mit 26 % RP umgestiegen. Beide Sorten verträgt unsere Fly hervorragend, schmecken tut´s sowieso. Nun habe ich von mehreren Seiten gehört, dass der Rohproteingehalt dieses Futters zu hoch sei. Energiebündel wie Fly würden locker mit einem Futter auskommen dessen Rohproteingehalt um die 20 Prozent liegt. Ist dies nicht ein wenig zu niedrig?  In der Produktpalette von Bento-Kronen gibt es ein solches Futter nur als Lightfutter  und das braucht eine 7 Monate altes Labbi-Girlie ja doch wohl (noch) nicht, oder?

Ich freue mich schon auf Eure Meinungen.




Hallo Dani,

sorry für die späte Reaktion auf den Beitrag, aber leider habe ich mir den Fuss gebrochen und komme so derzeit sehr selten an den Computer, da dieser im Dachgeschoss steht und das Treppensteigen mit Krücken nicht gerade eine meiner leichtesten Übungen ist
Zum Thema Rohprotein bemühen wir uns um eine fachkundige Antwort. Kann aber noch ein bisschen dauern.
sobald wir genaueres wissen, werden wir es hier im Forum zum Besten geben.
Wir persönlich haben unsere Hunde auch alle drei mit Bento-Kronen aufgezogen. Bis 15 Monate erhielten sie Growth und später dann Regular und Original.
Unser Tierarzt war immer zufrieden mit den Gesundheitszustand. Auch bei Blutuntersuchungen war er  hoch zufrieden.
Da Welpen eben einmal mehr springen und mehr Power haben als die "Erwachsenen" brauchen sie doch einfach auch mehr. In Eukanuba-Puppy zum Beispiel ist der Rohproteingehalt bei 32%, bei Original Recipe Puppy Performance beträgt er 25%, bei Royal CanineMaxi Junior liegt er bei 36%, bei Pedigree Advance Puppy ist der Gehalt 32%. Dies sind erstmal Vergleichswerte.
Es stimmt, dass einige Menschen der Meinung sind, dass man Junghunde eher etwas kürzer halten sollte, da eine Überversorgung in manchen Fällen nicht das Beste für die Gesundheit ist. Hätten wir jedoch unsere Amy nicht immer mit Welpenfutter gefüttert, was wäre dann aus ihr geworden? Sie ist ja eh schon so schmal.
Man muss wohl von Fall zu Fall abwägen.

Aber wie bereits gesagt werden wir uns bemühen eine detaillierte und genaue Auskunft zu bekommen und geben diese dann hier weiter.

Lieber Gruss
Marion

-----
Ihr Team von Labradors.de

Beiträge gesamt: 79 | Dabei seit: Juni 2001 | Erstellt: 12:44 am am Aug. 15, 2001 | IP
Labradors



Administrator
   
Hallo Dani,

endlich bin ich im Thema Rohprotein schlauer. Habe mal meine Lehrbücher fürs Heilpraktikerstudium gewälzt und siehe da...da stand dann auch prompt was drin:

Der Eiweissgehalt eines Futters sollte dem individuellen Bedarf entsprechen, während der Gehalt an Kohlenhydraten und Fett im Rahmen der benötigten Energie variieren kann. Auf der Verpackung von Fertigfutter ist der Gehalt an Rohprotein meist in Prozent, bemessen auf die Trockensubstanz, angegeben. Man kann diese Angeaben mit Hilfe eines Taschenrechners leicht umrechnen:

(100 - Wassergehalt)
--------------------- x Proteingehalt in %
     100

Ein wachsender Hund, der ausgewachsen 20 kg wiegt, braucht vom 7. - 12. Lebensmonat ca. 50 Gramm Rohprotein. Bei 35 kg Erwachsenengewicht benötigt er 80 Gramm. Ein Labradormädchen wiegt im Schnitt 25-30 kg (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel *ggg*), also gehen wir mal davon aus:
Eine Hündin, die später einmal ca 25 kg wiegen wird, braucht zwischen dem 7. und 12 Lebensmonat ca 60 Gramm Rohprotein am Tag.
Diese Werte beziehen sich auf ein  mittleres Wachstum, das für junge Hunde wesentlich gesünder ist, als ein schnelles oder zu langsames.
Die Werte bei Bento habe ich einmal ausgerechnet:
100 g Bento Growth beinhalten 23,66 gramm Rohprotein
100 g Bento Regular           26,39 gramm
100 g Bento Light             18,2 gramm
100 g Senior                  20,02 gramm
Bei Bento Regular dürfte Fly also 227 Gramm Futter erhalten.
Bei Bento Light wären es 329 Gramm.
Bei Bento Senior wären es 299 Gramm.
Nun muss man aber auch noch den Kalorienbedarf beachten.
Ein wachsender Hund, der später einmal ca 25 kg wiegen wird, braucht zwischen 7 und 12 Monaten ca 1.630 kcal verdauliche Energie.
Bei Bento Regular würde bei den angenommenen 253 gramm Futter, die wir errechnet haben, Fly nur 1.012 kcal verdauliche Energie zu sich nehmen und dies würde ihr nicht ausreichen.
Füttert man jedoch die ausreichende Menge Futter, so läge der Eiweissgehalt (Rohproteingehalt) weit über der Grenze mit nämlich 96 gramm Rohprotein.
Im Vergleich hierzu das Senior-Futter: Hier wären es bei der erforderlichen Energie von 1630 kcal 88 Gramm Rohprotein. Also auch zuviel.
Nun die Berechnung des Light-Futters: Hier wären es 84 Gramm Rohprotein auf die erforderliche Menge der verdaulichen Energie.
Also hat eigentlich jedes Futter zuviel an Rohprotein, wenn man den erforderlichen Kalorienbedarf decken will.
Obwohl ich persönlich überzeugt hinter Bento-Futter stehe, weil wir bisher wirklich nur die besten Erfahrungen damit gemacht haben, muss ich allerdings sagen, dass rein rechnerisch keines der von Bento angebotenen Futtersorten an die empfohlenen Werte herankommt.
Nach den Rohproteingehalten der Welpenfutter anderer Hersteller zu schliessen sieht es wohl auch dort schlecht aus.
Ich werde mich diese Woche mal dransetzen und alle Futtersorten, die ich kenne berechnen. Sollte ich ein Futter finden, das den empfohlenen Richtlinien entspricht, werde ich es sie gleich wissen lassen.
Man darf bei all den Berechnungen auf keinen Fall auch die Versorgung des wachsenden Hundes mit Mineralstoffen und Vitaminen vergessen.
Dies werde ich auch mal genauer unter die Lupe nehmen.
Aber nicht mehr heute, denn ich muss jetzt dringend ein paar Stündchen schlafen *smile*.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Demnächst mehr.

Lieber Gruss
Marion

-----
Ihr Team von Labradors.de

Beiträge gesamt: 79 | Dabei seit: Juni 2001 | Erstellt: 7:56 am am Aug. 29, 2001 | IP
Su


Neues Mitglied
   
Hallo,
endlich hat es mit meiner Registrierung (2.Anlauf) geklappt. Mich interessiert sehr, was ihr euren Labbis so füttert. Meine Lisa ist 6 Monate alt und sie bekommt zur Zeit von Royal Canin Maxi Junior gemischt mit Adult, da sie größere "Brocken" lieber mag und ich so ab 7-8 Monaten auf Erwachsenenfutter umstellen werde. Sie verträgt das Futter von Royal Canin super, ist schlank, muskulös und hat ein wunderschönes Fell, wir hatten auch noch nie Probleme mit der Verdauung. Habe natürlich auch schon oft gehört, der Rohproteingehalt von Royal Canin sei zu hoch, manche meinen, es sei unverantwortlich seinem Hund dieses Futter zu geben. In diesem Zusammenhang wurde mir Hundefutter der Firma Bosch empfohlen, das einen weit geringeren Rohproteinanteil hat und preislich auch günstiger ist. Hat jemand Erfahrung mit diesem Futter. Ich will für meine Süße ja nur das beste. Doch Diskussionen über Hundenahrung kann einen auch ganz schön verunsichern, x-Meinungen und x-Fragen.
Herzliche Grüße
Su

-----
Su

Beiträge gesamt: 4 | Dabei seit: Juni 2005 | Erstellt: 1:10 pm am Juni 24, 2005 | IP
Labradors



Administrator
   
Liebe Su,

sorry für die späte Antwort....ich kam einfach nicht früher dazu.
Also, man sollte sich von dem Rohproteingehalt, der auf der Packung steht nicht verunsichern lassen....
schliesslich  kommt es nicht nur darauf an, wieviel Rohprotein in 100 gramm des Futters sind, sondern auch wieviel ich von diesem Futter in den Hund hineinfüttern muss.....
z.B. hat ein Futter mit 30 % Rohproteingehalt von dem ich pro Mahlzeit nur 100 Gramm füttern muss am Ende weniger Rohprotein als eines das 22 % Rohprotein hat ich aber 500 Gramm pro Mahlzeit füttern muss.
Also von daher müsste man immer auch dies vergleichen. Mein Mann hat sich diesen Spass mal gemacht und wir haben Bento-Kronen und cd-Vet als die Futter herausgefunden, die den niedrigsten Rohproteingehalt haben.
Wir sehen es so, dass man schon darauf achten sollte, dass der Hund nicht allzuschnell wächst, denn dies geht in der tat auf Gelenke und Knochen. Kann zu Wachstumsproblemen führen.
Wir haben unsere Hunde bis 15 Monate mit Welpenfutter von Bento-Kronen ernährt und waren bisher immer zufrieden.
X-Fragen, X-Meinungen....das stimmt. Und manchmal sollte man einfach auf sein Bauchgefühl hören. Wenn es dem Hund gut geht, er gut dasteht und auch sonst alles stimmt dann lassen Sie sich bitte nicht verrückt machen. Warum also nicht weiterhin das Futter füttern, das er gewohnt ist und das ihm offensichtlich gut tut???

-----
Ihr Team von Labradors.de

Beiträge gesamt: 79 | Dabei seit: Juni 2001 | Erstellt: 1:11 am am Juli 12, 2005 | IP
Su


Neues Mitglied
   
hallo,
vielen Dank für die Antwort. Wir waren zum Entwurmen und wieder mal zeigen beim Tierarzt, Lisa ist jetzt 7 Monate alt. Er hat sie sehr gelobt, sie ist wirklich topfit und ich hoffe, daß dies so bleibt.  Euch und euren Hunden alles Liebe, bis zum nächsten Mal, herzliche Grüße SU

-----
Su

Beiträge gesamt: 4 | Dabei seit: Juni 2005 | Erstellt: 2:08 pm am Juli 12, 2005 | IP
 

Springe zu Thema
<< Zurück Weiter >>
Nur eine Seite für dieses Thema

Thema Optionen: Thema sperren | Thema entsperren | Thema löschen | Thema verschieben

© 2007 Labradors of Hunter's Delight in Beetle Vale | Unsere Datenschutzerklärung

powered by Ikonboard v2.1.8b-IkLang
© 2000 Ikonboard.com



4doxx.de | Shop für Hundezubehör, Hundefutter, Hundebedarf, Hundespielzeug ...
http://www.4doxx.de


Exclusives Hundezubehör zu bezahlbaren Preisen.




© Labradors of Hunter's Delight in Beetle Vale